Sie befinden sich hier: Startseite > Standorte > gfi Aschaffenburg > Beruf und Teilhabe > Jugendhilfebetrieb

Jugendhilfebetrieb "savarini"

Um den besonderen Schwierigkeiten bei der Ausbildung sozial benachteiligter und individuell beeinträchtigter Jugendlicher zu begegnen, erhalten diese im Jugendhilfebetrieb der gfi gGmbH Aschaffenburg die Chance, einen anerkannten Berufsabschluss zu erwerben. Das Konzept für Jugendhilfebetriebe stammt aus der „Arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit“ und hat einen arbeitspädagogischen Ansatz. Seit dem 01.09.2009 wird in Aschaffenburg im „savarini“, einem Betrieb zur Ausbildung von 15 benachteiligten jungen Leuten, gekocht: Sie produzieren Mittagessen aus Produkten der Region, vor allem für Ganztagsschulen und ein Heim für psychisch Kranke. Die Erlöse aus dem Verkauf ergänzen die notwendigen Fördermittel (ESF-Mittel über das Staatsministerium für Arb eit und Sozialordnung, Familie und Frauen sowie eine Komplementärfinanzierung durch die Arbeitsagentur, die Stadt Aschaffenburg, Landesmittel). Die angehenden zehn Köche, vier Fachkräfte im Gastgewerbe und ein Bürokaufmann werden parallel zur fachlichen Ausbildung pädagogisch betreut und erhalten individuelle berufliche Anpassungshilfen wie Deutsch- und Mathematikkenntnisse, Bewerbungs- und soziales Kompetenztraining.

Das Projekt wird gefördert von:


Kontakt

Judith Gehlert

Auhofstr. 21
63741 Aschaffenburg
Telefon: 06021 4176-189
E-Mail: heeg.judith@ab.bfz.de

Logo: Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration
gfi Aschaffenburg
gfi Aschaffenburg
Lange Straße 14
63741 Aschaffenburg
Telefon: 06021 4176-0
Telefax: 06021 4176-120
E-Mail: info@ab.gfi-ggmbh.de

Rechtliche Hinweise | Impressum
 
© Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH