Sie befinden sich hier: Startseite > Standorte > gfi Aschaffenburg > Kinder und Jugend > Schulbegleiter - Finanzierung

Schulbegleiter - Was macht ein Schulbegleiter und wer finanziert Ihn?

Was macht ein Schulbegleiter

Ein Schulbegleiter, auch Integrationshelfer genannt, hilft Schülern mit Behinderung oder solchen, die von Behinderung bedroht sind, während der gesamten Schulzeit (bei Bedarf einschließlich des Schulweges) ihre pflegerischen, motorischen, sozialen, emotionalen und/oder kommunikativen Defizite zu kompensieren um den Schulbesuch in einer Regel- oder Förderschule zu ermöglichen.

Wer finanziert einen Schulbegleiter?

Seelische Behinderung

  • Störungen als Folge von Krankheiten oder Verletzungen
  • Neurosen
  • Psychosen
  • Suchtkrankheiten
  • Persönlichkeitsstörungen 

Der Antrag auf Kostenübernahme ist zu stellen beim Jugendamt.

Geistig-/Körperliche Behinderung

  • Unterdurchschnittliche kognitive Fähigkeiten, z.B. beim Down Syndrom
  • Physiologisches Defizit oder Handicap, z.B. bei Querschnittslähmung, Spastik

Der Antrag auf Kostenübernahme ist zu stellen beim Bezirk Unterfranken.

Logo: Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration
gfi Aschaffenburg
gfi Aschaffenburg
Lange Straße 14
63741 Aschaffenburg
Telefon: 06021 4176-0
Telefax: 06021 4176-120
E-Mail: info@ab.gfi-ggmbh.de

Rechtliche Hinweise | Impressum
 
© Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH