Sie befinden sich hier: Startseite > Standorte > gfi Augsburg > Eltern und Schule


Die Arbeit der gfi an den Schulen der Stadt Augsburg und im Landkreis Aichach-Friedberg

 

Jugendsozialarbeit an Schulen 

ist eine Jugendhilfemaßnahme im System der Schule.

Jugendsozialarbeit an Schulen ist eigenständig in der Zielsetzung und im methodischen Vorgehen, jedoch immer in enger Kooperation mit der Schule und deren Zielsetzung.

Für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern öffnet Jugendsozialarbeit an Schulen Zugänge zum Leistungsspektrum der Jugendhilfe und erweitert die präventiven und integrativen Handlungsmöglichkeiten.

Die „Jugendsozialarbeit an Schulen“ verfolgt das Ziel, die Chancengleichheit von jungen Menschen auf eine eigenverantwortliche und sozial verträgliche Lebensgestaltung auch bei schwierigen sozialen und familiären Rahmenbedingungen zu gewährleisten.

Die gfi betreut folgende Schulen im Rahmen der Jugendsozialarbeit an Schulen:

Stadt Augsburg

Landkreis Aichach/Friedberg

Sozialpädagogische Betreuung von Praxisklassen

Die Praxisklasse ist ein Modell der Förderung von Schülerinnen und Schülern der Hauptschule mit großen Lern- und Leistungsrückständen.

Die Schülerinnen und Schüler werden zu einer positiven Lern- und Arbeitshaltung geführt und durch die Kooperation mit Wirtschaft und Betrieben (Praktika) in das Berufsleben begleitet.

Sozialpädagogen in Praxisklassen stehen als Ansprechpartner für Schüler, Eltern, Lehrer und Ausbildungsbetriebe zur Verfügung. Sie leisten die notwendige flankierende sozialpädagogische Betreuung und Hilfe aller Schüler der Praxisklassen.

Die gfi betreut folgende Schulen im Rahmen der Praxisklassen:

Stadt Augsburg

  • Löweneck-Hauptschule
  • St.-Georg-Hauptschule
  • Friedrich-Ebert-Hauptschule

Landkreis Aichach/Friedberg 

  • Geschwister-Scholl-Hauptschule Aichach
  • Hauptschule Friedberg 

Vertiefte Berufsorientierung an Schulen

Seit vielen Jahren entwickeln Fachleute Konzepte, um Jugendlichen bei der Vorbereitung auf das Berufsleben, bei der Suche nach Lehrstellen und bei der erfolgreichen Bewältigung der Ausbildung zu unterstützen.

Der Erfolg in diesem Bereich lässt sich auf die tägliche Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sehr gute Kenntnis des Ausbildungsmarktes und die zahlreichen Kontakte zu Unternehmen zurückführen.

Beim Übergang von der Schule in die Arbeitswelt stellen sich Jugendliche viele Fragen: Welchen Beruf will ich erlernen? Welche Voraussetzungen muss ich dafür mitbringen? Was erwartet mich im Beruf? Und sie brauchen konkrete Perspektiven, damit dieser Start ins Arbeitsleben auch gelingen kann.

Dabei können sich die Jugendlichen auf die gfi gGmbH verlassen, die langjährige Erfahrung mit der erfolgreichen beruflichen Eingliederung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Ausbildung und ersten Arbeitsmarkt hat.

Diese Kompetenz spiegelt sich auch in den aktuellen Konzepten wider, die arbeitsmarktpolitisch sinnvoll weiterentwickelt wurden. Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei die Kombination aus fachlicher Qualifizierung, sozialpädagogischer Betreuung, psychologischer Beratung, betrieblichen Praktika sowie die bewährte Zusammenarbeit mit den Agenturen für Arbeit, den ARGEN für Beschäftigung, Schulen, Betrieben und Einrichtungen der Jugendhilfe.

Die gfi betreut folgende Schulen im Rahmen der Vertieften Berufsorientierung:

Stadt Augsburg

  • Schiller-Hauptschule
  • Kerschensteiner-Hauptschule
  • Hans-Adlhoch-Hauptschule
  • Friedrich-Ebert-Hauptschule
  • Albert-Einstein-Hauptschule
  • Werner-von-Siemens-Hauptschule

Landkreis Aichach/Friedberg

  • Hauptschule Pöttmes
  • Hauptschule Kühbach
  • Geschwister-Scholl-Hauptschule Aichach 

Mittagsbetreuung

Die gfi garantiert den Anspruch des Bayerischen Kultusministeriums und der Bayerischen Staatsregierung auf eine verlässliche Halbtagsgrundschule im Rahmen der Mittagsbetreuung an Grundschulen zur Entlastung der Erziehungsberechtigten.

Die Betreuung der Kinder setzt auf Individualität und freie Entfaltung. Die Erziehung im Umgang miteinander, die Entwicklung von Zusammengehörigkeit, das Erkennen von Konfliktlösungen und die Förderung von Selbständigkeit sowie Eigenverantwortung ergänzen ein kindgerechtes Spiel- und Bastelangebot.

Die gfi betreut folgende Schulen im Rahmen der Mittagsbetreuung:

  • Kerschensteiner-Volksschule Augsburg
  • Volksschule Dasing
  • Volksschule Kühbach 

Offene Ganztagsschule

Mit der Betreuung  von  Schülern im Rahmen der offenen Ganztagsschulen an bayerischen Schulen unterstützt die gfi die Bayerische Staatsregierung bei ihrem Vorhaben, die Ganztagsangebote entscheidend auszubauen. Analog zur Mittagsbetreuung entlasten die Angebote der gfi an Schulen u. a. Mütter bzgl. der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die spezifische Ausgestaltung des Ganztagsangebotes wird in Absprache mit der Schule festgelegt. Der Inhalt der Ganztagsbetreuung richtet sich einerseits nach den Bedürfnissen und Förderschwerpunkten der Kinder und andererseits nach den räumlichen Voraussetzungen.

Die gfi betreut folgende Schulen im Rahmen der offenen Ganztagsschule:

Stadt Augsburg

  • Bertolt-Brecht-Realschule
  • Löweneck-Hauptschule
  • Kerschensteiner-Hauptschule

Landkreis Aichach/Friedberg 

  • Deutschherren-Gymnasium Aichach
  • Staatliche Realschule Mering
  • Geschwister-Scholl-Hauptschule Aichach
  • Hauptschule Pöttmes 

Gebundene Ganztagsschule

Im Gegensatz zu den betreuungsangeboten der offenen Ganztagsschule, wird die gebundene Ganztagsschule in einem festen Klassenverband organisiert. Der Pflichtunterricht ist auf Vormittag und Nachmittag. In enger Zusammenarbeit mit Schulen bieten wir für die gebundene Ganztagsschulen individuell planbare Projekte zu unterschiedlichen Themen an. (z.B. Gewaltprävention, Klassenentwicklungsprojekte, sinnvolle Freizeitgestaltung, Berufsorientierung etc.)

Die gfi arbeitet mit folgende Schulen im Rahmen der gebundenen Ganztagsschule zusammen:

Stadt Augsburg

  • Löweneck-Hauptschule
  • Kerschensteiner-Hauptschule

Landkreis Aichach/Friedberg

  • Hauptschule Friedberg
  • Geschwister-Scholl-Hauptschule Aichach 

Ihr Ansprechpartner

gfi-Jugendhilfe, gfi/bfz-Schulprojekte

 

Katharina Lukacsffy-Fendt

Telefon: 0821 40802-254

E-Mail: lukacsffy-fendt.katharina@a.gfi-ggmbh.de

 

Christine Beckenbauer

Telefon 0821 40802-153

E-Mail: beckenbauer.christine@a.gfi-ggmbh.de

Logo: Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration
gfi Augsburg
gfi Augsburg
Ulmer Straße 160
86156 Augsburg
Telefon: 0821 40802-0
Telefax: 0821 40802-39
E-Mail: info@a.gfi-ggmbh.de

Rechtliche Hinweise | Impressum
 
© Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH