Sie befinden sich hier: Startseite > Standorte > gfi Schweinfurt > Eltern und Schule > Betreuungen an Schulen

Betreuungen an Schulen

Seit mehreren Jahren tritt die gfi im gesamten Gebiet Main-Rhön als Kooperationspartner von Schulen, Städten und Gemeinden auf. Sie unterstützt und arbeitet in offenen und gebundenen Ganztagesklassen sowie in Mittagsbetreuungen an Grundschulen.

Zielsetzung

Die Betreuung unterstützt die Erziehungsarbeit des Elternhauses und der Schule. Sie ermöglicht bei einem entsprechenden Bedarf eine Förderung von Schülerinnen und Schülern. Der Aufenthalt wird mit sozial- und freizeitpädagigischer Zielrichtung gestaltet.

Formen der Betreuung

(Verlängerte) Mittagsbetreuung

Die Mittagsbetreuung wird bei Bedarf und abhängig von regionalen Gegebenheiten eingerichtet und gewährleistet eine verlässliche Betreuung der Kinder nach dem Unterrichtsende bis mindestens 14:30 Uhr. Unter denselben Voraussetzungen kann auch eine verlängerte Mittagsbetreuung mit Betreuungszeiten bis mindestens 15:30 Uhr und mit einer verlässlichen Hausaufgabenbetreuung angeboten werden. Weiterhin soll den SchülerInnen dabei Gelegenheit geboten werden, sich zu entspannen, allein oder mit anderen zu spielen, kreativ zu sein und soziales Verhalten zu üben. In der Betreuung wird ein warmes Mittagessen angeboten.

Es fallen monatlich pauschale Elternbeiträge an sowie nach Regelung ein monatliches Essensgeld. Die Mittagsbetreuung ist an Unterrichtstage gebunden und kann somit in der Regel keine Ferienbetreuung leisten.

Offene Ganztagesschule

In der offenen Ganztagesschule werden Förder- und Betreuungsangebote meist jahrjangsübergreifend im Anschluss an den regulären Klassenunterricht gruppenweise organisiert. Die SchülerInnen werden hierfür verbindlich für ein Schuljahr angemeldet. Das Angebot verläuft mindestens von Montag bis Donnerstag bis jeweils 16 Uhr. Neben der Hausaufgaben- und Förderzeit sollen sinnvolle Freizeitaktivitäten (z. B. durch Gründung von festen AGs und Projektgruppen) das Angebot abrunden. Für die Teilnahme an der offenen Ganztagesschule wird kein Elternbeitrag fällig. Die Eltern tragen die Kosten für das Mittagessen.

Gebundene Ganztagesschule

Die gebundene Ganztagesschule wird in einem festen Klassenverband organisiert, um eine stärkere individuelle Förderung der kognitiven Entwicklung und der sozialen Fähigkeiten der SchülerInnen zu ermöglichen. Hier gibt es einen festen Lehrplan bis ca. 16 Uhr. Die gfi kann hierfür z. B. einzelne Unterrichtseinheiten oder die Abwicklung der Mittagsessensausgabe übernehmen.

Die gfi Schweinfurt kooperiert im Schuljahr 2009/2010 mit folgenden Schulen:

Raum Schweinfurt

  • Balthasar-Neumann-Hauptschule Werneck
  • Grund- und Mittelschule Sennfeld
  • Pestalozzi-Schule Schweinfurt
  • Julius-Kardinal-Döpfner Schule
  • Friedenschule Schweinfurt
  • Julius-Echter-Grundschule Bergrheinfeld

Raum Bad Kissingen

  • Einhard-Volksschule Euerdorf
  • Henneberg-Grundschule Bad Kissingen
  • Mittelschule Maßbach
  • Saaletal-Schule Bad Kissingen und Hammelburg
  • Grundschule Wartmannsroth
  • Anton-Kliegl-Mittelschule Bad Kissingen

Raum Bad Neustadt

  • Edmund-Grom-Grund- und Mittelschule Hohenroth
  • Karl-Straub-Grundschule Salz
  • Grabfeld Schule Bad Königshofen
  • Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt
  • Mittelschule Mellrichstadt
  • Ignaz-Reder-Realschule Mellrichstadt
  • Grundschule Milzgrund Aubstadt
  • Grundschule Burglauer

Raum Haßfurt

  • Georg-Göpfert Schule - Mittelschule Eltmann
  • Johann-Baptist-Graser-Grundschule Eltmann

 

Ihre Ansprechpartnerin

Nicole Gnam
gfi Koordination Schule

gfi gGmbH Schweinfurt
Londonstr. 20
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 1724-45
Mobil: 0175 7202573
E-mail: nicole.gnam@die-gfi.de

 

Logo: Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration
gfi Schweinfurt
gfi Schweinfurt
Londonstraße 20
97424 Schweinfurt
Telefon: 09721 1724-0
Telefax: 09721 1724-50
E-Mail: info@sw.gfi-ggmbh.de

Rechtliche Hinweise | Impressum
 
© Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH